Waffeltorte

Ich habe gestern spontan Besuch bekommen, seltenen Besuch. Ein schnelles Kuchenrezept ist mir spontan nicht eingefallen. Da wir seit ca. zwei Wochen ein Waffeleisen besitzen, lag die Idee nahe, es mal mit einer Waffeltorte zu probieren. Das Rezept habe ich bei mir auf dem Handy in der App „Koch Droid“ gefunden. Diese greift auf http://www.rezeptewiki.org/ zu. Ich nutze sie nur selten, da ich so viele Ideen im Kopf habe, die unbedingt noch umgesetzt werden wollen.

Beim Besorgen der Zutaten für die Waffeltorte, sah ich eine Erdbeerbuttermilch und griff zu (ihr kennt solche Heißhungergelüste bestimmt auch). Also Waffeln mit Erdbeergeschmack – in der Obstabteilung  gab es keine frischen Erdbeeren mehr, so entschied ich mich für Erdbeergrütze und Erdbeerquark. Zu Hause rührten wir dann den Teig an, backten 6 Waffeln und stapelten sie immer mit einer Quark- und einer Grütze-Schicht.

Für den Teig muss 125g weiche Butter mit 50g Zucker, 2EL Vanillezucker, natürlich einer Prise Salz und 4 Eiern mit dem Handrührer verquirlt werden. Darauf werden 250g Mehl mit 1TL Backpulver gesiebt. Im Rezept stand man soll 125-250 ml Buttermilch dazu geben, ich weiß nicht genau, wie viel ich dazu gegeben habe, Hauptsache es wir ein dünnflüssiger Teig. Dann muss man nur noch das Waffeleisen an den Strom ketten und etwas einölen um die Waffeltorte backen zu können.

Es ist so ein einfaches Rezept, es ist so lecker und auch noch nach der kurzen Erdbeer-Saison machbar. *****

Waffeltorte

Advertisements