Gedeckte Schafskäse-Tarte

Hey,

man kann sich ja nicht immer nur von süßen ernähren und so kommt es, dass ich heute einen herzhaften Kuchen backe. Es gibt bei uns gedeckte Schafskuchen-Tarte. Tarte kommt aus dem Französischen und wird als Kuchen verstanden, der mit einer speziellen Art von Mürbeteig gebacken wird. Diesen kann man herzhaft oder auch süß verzehren. Er wird üblicherweise in einer flachen Backform mit geriffeltem Rand gebacken.

Also Mürbeteig herstellen und ihn kühl stellen. In der Zeit hab ich den Schafskäse zerdrückt und mit Creme Fraich, 1,5 Eiern und Kräutern verrührt. Anschließend eine hälfte des Teiges in die Form legen, Käsemischung darauf verteilen und dann die zweite Hälfte des Teiges obenauf als Deckel legen. Entweder war die Form zu groß oder man muss ein bissel mehr von dem Teig machen, denn bei uns hat es nicht ganz gereicht :( .

Wir lassen uns es trozdem jetzt erst mal schmecken – ich berichte gleich weiter.

Es ist ein super leckes Mittagessen und macht ganz schnell satt.

Das Rezept hab ich aus der aktuellen Lisa Wohnen & Dekorieren.

Advertisements