Vanille-Schoko-Cupcakes

„Ein Hauch Vanille und zartschmelzende Nougatcreme: Das sind Aromen, die an die Kindheit erinnern und die alle mögen!“

So werden die Vanille-Schoko-Cupcakes im Buch Cupcakes von GU beworben. Nach meinem nicht so tollen Nutella-Kuchen genau das Richtige Rezept um zu beweisen das man mit Nutella doch backen kann. Ich hatte das Rezept herausgesucht um mit einer Freundin zu backen. Da ich keine Zeit zum Einkaufen hatte bat es sich an, dass ich fast alle Zutaten zuhause hatte .  Es war die Idee meiner Freundin zu backen um meine Laune wieder zu heben, was auch gelungen ist – Backen ist toll! Nur hatten wir etwas Pech mit dem Topping, es ist uns von den Cupcakes gelaufen. Dafür haben wir sie um so schöner und liebevoller mit Zuckerdekore von Sweet Laura dekoriert. Sie sind super easy zu backen (wir hatten viel Spaß) und schmeckten wirklich allen.****

Advertisements

„Happy Valentin“ oder „Was soll den der Scheiß!“

Ich haben mich entschieden noch für den Liebsten einen Kuchen backen. Da ich gestern 9h schon gearbeitet habe – entschied ich mich ein einfaches Rezept von Chefkoch: Nutella-Kuchen! Momentan weiß ich noch nicht ob ich begeistert bin, weil es so was von simpel ist oder ob des das schlechtest Rezept ist was ich je probiert habe. Alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und in der Form 60 min backen. Nach 30 min stank es in meiner Bude, so dass ich zum Ofen ging und nach schaute was los war. Beim Öffen des Ofens kam mir so viel Rauch entgegan, dass die Augen branten und ich mir vorkam wie im einer Räucherkammer. Beim Versuch den Kuchen weiter zu backen wurde es nur immer schlimmer und so machte ich schnell die Stäbchenprobe, die negativ war, aber warum? Der Teig hätte doch noch 30min gesollt. Also nahm ich ihn raus. Das Aussehen meines Kuchens war erschreckend, so entschloss ich mich kurzer Hand Schoki zu schmelzen und ihn damit wenigesten Ansehnlich zu gestalten.

Ich bin jetzt auf der Fahrt zu meinem Liebsten und werde ihn so in 8 h bei ihm sein und dann erfahre ich hoffentlich das der Kuchen schmeckt.

Ich hatte mich für ein einfachen unkompliziertes Rezept entschieden, weil ich müde war und dann schnell ins Bett wollte. Nicht so gestern Abend ich habe meine Bude noch 1h gelüftet und 2h aufgeräumt und den Ofen geputzt. Genauso wie ich mir meinen Abend vorgestellt hatte.

Also was soll ich sagen, der Teig ist mächtig fest und es schmeck naja. Richtig aufgegangen ist er auch nicht – wie auch ohne Treibmittel. Ein sehr komisches Rezept und es ist nicht schokolodig – ihr könnt es ja mal versuchen und mir dann Tipps geben. Bis bald –  ich will morgen schon wieder backen.