Gugl Honig-Mandel

Hey Naschkatzen,

ich habe euch erzählt, dass ich zum Muttertag die Karamell – Creme gefühlt 2h zu wenig gekocht habe und das konnte ich nicht auf mir sitzen lassen. Darum habe ich mich noch kurz entschlossen für Mini Gugls entschieden. Mein neuster Erwerb das Buch “Feine Kuchenpralinen – Süße Backideen für kleine Gugelhupfe“. Zum Buch gab es gleich noch die Backform dazu (kleiner Tipp: immer die ganze Backform mit Einölen, sonst kann es passieren, dass sich der übergequollene Kuchen in die Form einbäckt und das sieht nicht so schön aus.). Ich war bei der Suche des Rezeptes schon etwas müde und so ist mir gar nicht aufgefallen, dass dies eher ein Weihnachtsgugl ist. So viel vorweg – es schmeckt auch zum Muttertag. Das Zubereiten dieser Gugls ist eine wahre Freude 15g Mehl, 50g Butter und Zucker usw. es sind so niedlich kleine Mengen. Am Ende hat man 16 kleine Küchlein, die jedem gefallen.

Advertisements

Jasmintee-Orangen-Cupcakes

Na Ihr,

ich habe gestern mal wieder in der Küche meine Zeit sinnvoll verbraucht und dabei sind Cupcakes entstanden. Das Rezept war wie immer aus dem Buch Cupcakes von GU. Ich glaube so schnell wie dieses mal waren die noch nie alle! Was ich an dem Rezept total spannend fand war, dass es ohne Mehl gebacken wird, dafür mit Hartweizengrieß. Dazu kammen noch Pistazien und Mandeln mit in den Teig. Eine weitere Besonderheit bei der Zubereitung war das Tränken der Cupcakes nach dem Backen mit Jasmintee-Oragensaft-Sirup. :) Da kein Jasmintee im Haus war habe ich einfach weißen Tee verwendet.

Jetzt möchte ich mich noch bei Luise bedanken, die mit die Wahl der Dekoration abgenommen und vor allem beim liebevollen verteilen geholfen hat. Allen 11 Essern hat es sehr gut geschmeckt. ****

Für alle die wissen wollen wo die Unterschiede zwischen Cupcakes und Muffins sind. Kann ich „Wissenswertes – Cupcake vs. Muffin“ oben rechts auf diesem Blog empfehlen.