Spargel – Flammkuchen

Kurz vor Ende der Spargelzeit möchte ich euch auch noch ein schönes Rezept zeigen. Das tolle ist, es geht relativ fix. Meine Lust hält sich sehr in Grenzen an den ersten Sommertagen lange in der Küche zu stehen.****

Spargel - Flammkuchen

2EL Öl
250g Mehl
150g Crème fraiche
200g grünen Spargel
100g geräucherter Schinken
Rucola

Zu erst sollte man den grünen Spargel vom Holz befreien und in ca. 4cm große Stücke schneiden. Einen Topf mit Salzwasser auf den Herd stellen, außer dem Spargel noch eine Scheibe Zitrone und eine Prise Zucker hineingeben und für 10min kochen.
Jetzt auch aus dem Öl, 125ml Wasser, 1Prise Salz und das Mehl zu einem Teig kneten und ausrollen. Den Crème fraiche mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Teig gleichmäßig verteilen. Den Flammkuchen für 6min in den Ofen bei 180°C vorbacken. In der Zwischenzeit den Schinken in 4cm große Schücke schneiden und den Rucola waschen. Das Blech kurz aus dem Ofen nehmen und den Spargel und Schinken gleichmäßig darauf verteilen und noch mal für 6-10min in den Ofen fertig backen. Vor dem Servieren noch mit Rucola garnieren.

Flammkuchen

Hey Naschkatzen,

bei uns gab es heute Abend Flammkuchen. Eine Rezept-Idee von meinem Cousin aus Freiburg. Das Rezept für den Boden habe ich mir bei meiner Schwester aus Erfurt besorgt und gegessen haben wir es in Leipzig auf unserem Sofa, es war sehr lecker. Also für den Teig (ganz simpel) 2 EL Öl, 125 ml Wasser, 1 Prise Salz und 250 g Mehl zu einem schönen Teig kneten. Auf einem Blech ausrollen und belegen. In dieser Variation Crème fraîche mit Pesto und Honig mischen auf dem Teig großzügig verteilen und dann noch Feta oder wer mag Ziegenkäse darauf krümeln.
Dann den Flammkuchen noch ein gutes Akademisches Viertel in den Ofen und genießen.*****

Flammkuchen