Bûche de Noël

Bevor sich das Jahr 2014 komplett dem Ende zu neigt, möchte ich euch noch ein leckeres Weihnachtsrezept zeigen. Dabei handelt es sich um eine Bûche de Noël. Dies bedeutet Weihnachtsbaumstamm und wir traditionell zu Weihnachten in Frankreich gegessen. Es handelt sich um eine Biskuitrolle, die meist mit einer Schokoladencreme gefüllt wird. Wenn die Rolle so vor einem auf dem Tisch liegt, erinnert dies schon sehr an einen gefällten Baumstamm. Je nachdem wie gut man es mit dem Puderzucker meint ist auch der Schnee deutlich zu erkennen. Von wem bekommt man dafür ein besseres Rezept als von einer Französin höchst persönlich? Deshalb habe ich mir bei Aurelie Bastian ein schönes Rezept heraus gesucht. Sie bloggt schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich und nicht nur das, Sie bietet auch Koch und Backkurse an. Auf ihrem Blog findet sicher jeder ein Bûche de Noël Rezept nach seinem Geschmack.

Jetzt möchte ich euch erstmal „Danke!“ sagen, für die Treue die ihr mir und meinem leckeren, sündigen Hobby durch euer fleißiges Lesen zu teil werden lasst. Ich wünsche euch allen einen guten Start in ein gutes Jahr 2015!

Lieben Gruß eure Franzi

Bûche de Noël

2 Eier
60g Mehl
60g Zucker
2TL Lebkuchen Gewürz
1TL Backpulver
400g zartbitter Schokolade
5EL Puderzucker
400 ml Schlagsahne

Die Füllung sollte schon 30 Minuten eher zusammen bereitet werden.

Die Schokolade mit 100 ml Sahne schmelzen im Wasserbad schmelzen und gut verrühren. Dann nehmt ihr sie vom Wasserbad herunter und lasst sie etwas etwas abkühlen. In der Zeit muss die restlichen 300 ml Sahne mit 5 EL Puderzucker steif geschlagen werden. Jetzt die abgekühlt Schokolade auf die Sahne gießen und vorsichtig unterrühren. Nun muss sie Creme in den Kühlschrank bis zur Weiterverarbeitung.
Zuerst die Eiweiße steif schlagen. Wenn sie anfangen weiß zu werden den Zucker hinzu fügen und die Masse wie einen Baiserteig schlagen. Dann die Eigelbe eingeben und weiter schlagen und direkt danach das Mehl, das Backpulver und die Lebkuchen Gewürze. Die Masse in eine Backform gießen und bei 180°C für 20min in den Backofen schieben. Den Biskuitboden etwas abkühlen lassen und dann aufrollen, dies muss schnell gehen. . Den Biskuitboden ausrollen. Die Creme aus dem Kühlschrank nehmen und auf den Biskuitboden gleichmäßig verteilen.
Den Biskuitboden ein letztes Mal zusammen rollen und jetzt für ein paar Stunden (am besten eine Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s