Reiskuchen & Giveaway

Wustet ihr, dass es über 120000 Sorten Reis gibt? Wahnsinn, so viele! Das es einige sind, dass dachte ich mir schon, aber so viele. Dieses neue Wissen habe ich von Reishunger, einer Bremer-Firma, die viele reine Reissorten, teilweiße auch Bio-Qualität, anbietet. Sie haben einige Sorten, die es im normalen Handel nicht gibt. Sie gehen auch in die deutschen Schulen und bringen den Schülern bei, wie man leckere und gesunde Reisgerichte kochen kann. Ich kann mich noch an meinen Kochunterricht in der Schule erinnern, den wir für ein halbes Jahr hatten. Einige von den Gerichten waren kaum zu geniesen, ich bin mir sicher das wird bei diesen Projekt nicht passieren. Sie unterstützen auch den traditionellen Reisanbau in Laos. Um diese Projekte mit zu unterstützen, kann man bei jedem Einkauf entscheiden ob man einen 1€ spenden möchte, diese Idee finde ich wirklich sehr schön. Für meinen heutigen Artikel habe ich von Reishunger den Milchrei (Bio) getestet und das schöne ist, einer von euch kann auch eine Tüte Milchreis gewinnen.

Bei mir auf den Blog kommt kein Reisgericht, das es so zum Mittag oder Abendbrot gibt. Bei uns gibt es immer wieder sehr lecker Reisgerichte zum Mittag. Aber für den Blog muss es etwas gebackenes sein, also habe ich diesmal aus Milchreis einen Reiskuchen mit Äpfeln gebacken.

Ich habe für mein Rezept eine Kombination aus etwas fünf verschiedenen Rezepten gewählt. Dabei habe ich auch noch einen, für mich neuen, Zucker ausprobiert. Es handelt sich um Palm-Zucker oder Kokosblüten-Zucker. Dieser ist  sowohl ein nachhaltiger Zucker, denn der Nektar wird nach dem einsammeln, getrocknet und zu Granulat verarbeitet, als auch für uns gut, denn die Energie wird in unserem Körper über den ganzen Tag langsam freigesetzt.

Als wir uns über den Kuchen hergemacht haben, war er noch warm. Ich habe noch eine Vanillesoße dazu gemacht, die dazu fabelhaft passt. Es ist mal etwas anderes, aber der Geschmack ist wirklich gut.****

Reiskuchen

Reiskuchen
250g Milchreis
750ml Milch
2 Prisen Zimt
1 Prise Salz
50g+80g Palmzucker
4 Äpfel
3 Eier
80g Butter

Vanillesoße
2EL Zucker
250ml Schlagsahne
2 Eigelb
1 Vanilleschote

In einem Topf  mit Deckel die Milch mit dem Milchreis, dem Zimt, 50g Palm-Zucker und dem Salz. Auf den Herd stellen kurz aufkochen lassen und dann ca. 30min auf kleiner Stufe ziehen lassen. Regelmäßiges Umrühren ist wichtig, damit es nicht anbrennt.
In der Zeit kann die Vanillesoße gemacht werden. Dafür eine Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark sauber heraus schaben. Das Mark in einen kleinen Topf mit der Schlagsahne und den Zucker kurz aufkochen und dann 10min ziehen lassen. Die Eier trennen, zu dem Eigelb dann die etwas abgekühlte Sahne geben und etwas aufschlagen. Alles zurück in den Topf und langsam unter ständigem Rühren erwärmen so das es dickflüssig wird. Die Soße nun vom Herd nehmen, abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen.
Wenn der Reis fertig ist, den Deckel öffnen und abkühlen lassen. Jetzt die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. In einer Pfanne die Butter zergehen lassen, den restlichen Zucker dazu geben und die Apfelstücke karamellisieren lassen.
Die Eier trennen, das Eiweiß zu Eischnee aufschlagen und das Eigelb unter den Reis rühren. In eine feuerfeste Form zuerst den Reis geben, darauf kommen die karamellisierten Äpfel und oben drauf kommt der Eischnee. Alles für 20min bei 180°C in den Ofen.

Milchreis - Giveaway

Giveaway

Ihr könnt nun eine Tüte Milchreis gewinnen, damit sind die Weichen für euren Reiskuchen gelegt. Zur Teilnahme müsst ihr bis zum Sonntag, den 30. März 2014 23:59 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag verfassen. Teilnehmen kann jede Person, die das 18te Lebensjahr erreicht hat und ihren Wohnsitz in Deutschland hat. Bitte denkt daran, mit einer gültigen Email-Adresse zu schreiben, damit ich euch im Falle eines Gewinns auch kontaktieren kann. Den Gewinner werde ich per Los ermitteln und nach Ende der Verlosung auf dem Blog bekannt geben.

Dieser Artikel ist in Kooperation mit REISHUNGER entstanden.

Advertisements

7 Gedanken zu “Reiskuchen & Giveaway

  1. Pingback: Madeleines | alles kiwi

  2. Kochunterricht- Hatten/ bzw. haben wir nie gehabt. Schade eigentlich, dass es sowas hier gar nicht mehr gibt :)
    Aber Milchreis oder anderer Reisgerichte kriege ich vielleicht auch noch alleine hin- vor allem mit so tollem Reis :)
    Liebe Grüße, Cathi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s