Quarkkuchen

Meine Freund sagt mir immer wieder der Quarkkuchen seiner Oma sei der aller Beste. Ich probiere immer wieder neue Quarkkuchenrezepte aus um einen Besseren zu backen. Kenn ihr das auch? Als ich von diesem Rezept gehört habe, lief mir das Wasser im Munde zusammen und ich musste mich sofort in die Küche stellen und den Kuchen nachbacken. Ich reduziere fast jedes mal die Menge vom Zucker und ich habe noch kein Rezept gehabt bei dem ich es nachträglich bereut habe. Keine Ahnung warum da laut Rezept immer so viel Zucker hinein gehört. Dieser Quarkkuchen ist locker leicht, weil er mit geschlagener Sahne und Eischnee gemacht wird. Ich habe schon meine normal große Springform für diesen Kuchen verwendet, aber die Quarkmasse war zu viel, so könnte ich noch ein paar kleine Quarkkuchenbällchen (sie waren nicht ganz rund so habe ich sie einfach umbenannt in Quarkuchennockerln) machen und meinen Kollegen mitbringen. Meinem Freund hat auch diese Variante sehr gut geschmeckt, aber nicht so gut wie der Kuchen seiner Oma.*****

Für den Mürbeteigboden muss man 70g Zucker, 140g Butter schaumig rühren, dann 200g Mehl und 1 Ei dazugeben. Damit der Boden noch etwas Geschmack bekommt, muss noch eine Prise Salz und etwas Vanillezucker oder Zitronenschalenabrieb hinein. Den Teig für eine halbe Stunde in den Kühlschrank, dann ausrollen und in die vorgefettete Form legen. Den Boden bei 180°C im Ofen 10min vorbacken.

In der Zeit 1000g Magerquark, 180g Zucker, 60g Speisestärke und 6 Eier verrühren. Einen Becher Schlagsahne auf schlagen und in einer anderen Schüssel 3 Eiweiß steif schlagen. Eischnee und Schlagsahne und das Mark einer halbe Vanilleschote vorsichtig unterheben. Die Masse auf den Boden gießen und für ca. 1h in den Ofen stellen.

Quarkkuchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s