Cheesecake-Brownies-Kuchen mit Blaubeeren

Ich habe für meine Kollegen die Cheesecake-Brownies aus der LECKER Backery Spezial 2013-N°3 gebacken. Der Kuchen ist sehr gut angekommen. Es ist eine Bombe, die im Mund zerplatz. Einerseits der schokoladige Brownieboden, dann die Käsecreme oben drauf, die auch beim Schüssel auskratzen schon schmeckt und dann noch die Heidelbeeren. In der Zeitung ist angegeben das man ca. 1¾ Stunden + Wartezeit braucht. Da ich erst Sonntagabend gebacken habe, war mir das schon ganz schön lang, aber ich habe nur eine dreiviertel Stunde gebraucht. Letztens habe ich einen Quarkkuchen gesehen mit Obstpünktchen daruf. Das fand ich so schön, dass ich es auch ausprobieren musste. Ich habe mich leider für die gefrorenen Beeren entschieden, darum musste ich mich mit einem Handschuh bewaffnen um keine blauen Finger zu  bekommen. Die Blaubeeren habe ich ca. 15min abtropfen lassen bevor ich sie auf dem Teig verteilt habe. Also diese Feinarbeit nicht so Wert legt oder frische Beeren nimmt, kann da nochmal in der Zeit sparen.  Statt den vorgeschriebenen 60-70min war mein Kuchen auch nur 50min in der Röhre, denn er ist oben schon lecker braun gewesen und beim Anschneiden haben wir noch leicht weichen Brownieboden vorgefunden, mhh. Wenn ich jetzt hier so schreibe könnte ich gleich wieder in die Küche gehen und noch einen backen, der ist wirklich so lecker.

Cheesecake-Brownie-Kuchen

Die Springform (entweder Quadratisch 24x24cm oder Rund Ø 26cm) mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten. Frisches Obst waschen und trocken tupfen und bei gefrorenem Obst die Flüssigkeit abgießen. 200g Zartbitterschokolade und 150g Butter schmelzen lassen. In einer Rührschüssel 3 Eier, 200g Zucker und 1 Prise Salz 5min verquirlen. Jetzt 1EL Zuckerrübensirup und die geschmolzene Schoko-Butter-Masse dazu geben. Zum Schluss noch 130g Mehl und 1TL Backpulver in den Teig sieben und kurz unterrühren. Der Brownieteig ist damit fertig und darf in die Springform gefüllt werden. Nun in einer neuen oder sauber ausgespülten Schüssel 100g weiche Butter und 130g Zucker cremig rühren. Dazu 4 Eier und nach und nach noch 600g Frischkäse unterrühren. Die Käsemasse darf nun auf den Brownieteig gegeben werden. Zum Schluss die Beeren obendrauf geben oder wer mag darf sie natürlich auch unter den Käse ziehen.

Stück Cheesecake-Brownie-Kuchen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Cheesecake-Brownies-Kuchen mit Blaubeeren

  1. Das klingt nach dem perfekten Kuchen für mich und meinen Mann – Käsekuchen für ihn, Brownie für mich. Ich finde, die Blaubeeren im Kuchen total dekorativ :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s