Himbeer-Gugelhupf

Ich wurde diese Woche zum Grillen eingeladen, es war sehr schön mitten im Park. Ein gemütlicher Abend auf der Picknickdecke, zumindest bis die Mücken kamen. Ich hatte erst spät zugesagt so waren alle Zutaten für den Grill und was sonst noch so dazu gehört schon vergeben. Um nicht mit leeren Händen zu kommen, habe ich mich für einen Himbeer-Gugelhupf entschieden. Dieser war sehr fluffig und durch die Fahrradfahrt in der Tasche leider etwas zusammen gedrückt.
Als ich den Kuchen aus der Form stürzte sah es so aus als ob er noch nicht ganz gut war. Ob das an den noch halbgefrorenen Himbeeren lag oder an der Form (die habe ich zum ersten Mal benutzt) kann ich euch nicht sagen. Aber er hat sehr gut geschmeckt – eher gar nicht wie ein unfertiger Kuchen. Wir waren 7 Mädels und ich traue es mir kaum zu sagen, der  Gugelhupf ist nach dem guten herzhaften Grillgut auch noch komplett alle geworden.

500g Himbeeren (wer frische besitzt, nimmt lieber die)
6 Eier
1 Prise Salz
150g Zucker
1 Pck. Vaniellezucker
1 Fläschchen Vanillearoma
125g Mehl
75g Speisestärke
3TL Backpulver

Die Form fetten und ich streue immer ein paar Semmelbröseln rein. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz und 6EL kaltem Wasser aufschlagen (durch das kalte Wasser geht das total schnell), dabei den Zucker und Vanillezucker einrühren. Zu den Eigelb das Aroma geben und nach und nach zu dem Eiweißschnee geben und unterrühren. Das Mehl, Backpulver und die Speisestärke auf den Teig sieben und unterrühren. Zum Schluss noch die Himbeeren zugeben.
Bei mir hat es für die Gugelform und 2 Einweckgläser (so bekommt der Freund auch noch was ab) gereicht.*****

Himbeer-Gugelhupf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s