Schokoauflauf

Hey Naschkatzen und Kätzchen,

ich habe das Rezept gelesen, vom dem ich euch jetzt berichte und dachte: Wann machst du das nach?! Das mir in diesem Moment kein passender Zeitpunkt einfiel, wollte ich nicht wahrhaben und habe weiter überlegt und da kam mir die Idee – JETZT! Ich hatte mich mit meiner Schwester zum Frühstück verabredet und statt Brötchen zu besorgen, flogen bei mir zwei Schälchen Blaubeeren (á 100g), eine Tafel Zartbitterschokolade und ein Stück Butter (wovon wir nur 100g brauchten) in den Einkaufsbeutel. Aus meinem Küchenschrank kammen noch ein paar Schokoherzen (die waren noch von den Pancakes übrig), drei Eier (die Guten von Omas Hühnern) und der Backkakaorest (da wir nur 1EL brauchten, war selbst der zuviel) dazu. Angekommen suchten wir lange nach einer passenden Auflaufform. Als diese gefunden war, haben wir fast alle gewaschenen Beeren darin verteilt (die waren so lecker, da möchte man am liebsten in Spanien wohnen). Beim nächsten Mal werde ich sie bestimmt auf den Teig oder dazwischen geben, damit sie besser verteilt sind. Die Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen (wie immer) und gleichzeitig das Eiweiß mit einer Prise Salz und 40g Zucker steif schlagen (ich habe jetzt gelernt, dass muss man wirklich lange machen so ca. 5-7min). Das Eigelb mit noch mal 40g Zucker in einer Schüssel zusammen rühren, dann die geschmolzene Butter-Schoki dazu geben und dann noch 50g Mehl, 0,5TL Backpulver und den Backkakao, wenn alles zu einem schönen Teig verrührt ist nur noch das Eiweiß unterheben. Alles auf die Früchte geben und mit den Herzen dekorieren. Dann kam der schlimmste Teil: Eine halbe Stunde warten bis der Auflauf bei 180°C endlich fertig gebacken war. Der Auflauf schmeckt warm zum Frühstück und auch noch kalt als Nachspeise zum Abendbrot gut. *****

Schokoauflauf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s