Quarkbällchen

Hallo Naschkätzchen,

oh! Wir haben heute ein paar richtig warme Sonnenstrahlen auf dem Balkon genossen und das tat gut. Wenn man da so sitzt, möchte man auch noch einen Eiskaffee trinken, dazu haben wir uns heute ganz frische Quarkbällchen gemacht. Das Rezept habe ich bei Jeanny auf dem Blog gefunden.  Den Teig habe ich schon gestern vorbereitet. Sodass wir heute nach der Arbeit nur noch einen Topf mit Öl heiß machen und den Bällchen für ein paar Minuten das schwimmen beibringen mussten. Die richtige Zeit zum frittieren der Quarkbällchen hatten wir im Blut. Die Quarkbällchen oder Quarkinis schmecken am besten warm. Die Masse ist aber zu viel für zwei Personen und einen Nachmittag. Wir hatten die Restlichen auch gleich mit gemacht. Aber ich denke beim nächsten Mal werde ich einfach den Topf mit dem Öl und die Hälfte des Teiges für den nächsten Tag aufheben. Probiert es aus, sie schmecken so lecker.*****

Quarkbällchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s