Quarkküchlein und Schokokuchen am Stab

Hey Naschkatzen,

letztens habe ich mit einem kleinen Menschen Urlaub gemacht. Okay nur ein verlängertes Wochenende, aber immerhin. Ich dachte mir, wenn man schon mal in den Genuss kommt mit seinem Patenkind Urlaub machen zu dürfen, dann sollte man sich auch was schönes niedliches Ausdenken. So kam ich zu der Idee kleine Gugls wären das Richtige. Die meisten Rezepte im Buch sind mit Alkohol, daher sind sie sofort ausgeschieden. Trotzdem habe ich noch ein Rezept für Quark-Gugls gefunden. Als wir den kleinen von der Schule abgeholt haben, sind wir noch Blaubeeren jagen gewesen, und die habe fantastisch dazu gepasst.

Am nächsten Tag gab es zum Mittag Nudel-Moster, die Idee habe ich im Internet gesehen und wollte sie schon seit Wochen einmal ausprobieren. Dafür werden in Würstchenstücke Spaghetti hinein gepiekst. Wir haben die Spaghetti  in der Mitte einmal halb gebrochen, was zur Folge hatte dass wir sehr viele Nudeln übrig hatten. Mein Versuch noch mehr Nudeln in die Würstchen hinein zu pieksen, ist beim Kochen geplatzt bzw. aufgeplatzt. Einige Würstchen sind teilweise aufgeplatzt.  Aber es hat uns allen sehr gemundet.

Wie es so schön heißt: „Alle guten Dinge sind 3!“. Es gab bei uns auch noch eine schöne Überraschung, wir haben zusammen Cake pops gemacht. Ich habe den Teig aus den dunklen Doppelkeksen mit der hellen Creme dazwischen, zerbröselt. Das war Knochenarbeit, mit einem Nudelholz auf einem Holzbrett.  „Und so zerbröselt der Keks nunmal.“ (Bruce Allmächtig, 2003) :) Dann habe ich die Krümmel mit Frischkäse gemischt. Ich hatte ca. 250g Kekse und 80g Frischkäse. Die Masse musste dann sich im Kühlschrank abkühlen. Mit meinem Patenkind haben Formen daraus gebaut: Blumen, Dreieck, Würfel und ich habe auch versucht eine Cupcake zukneten. Die Figuren haben wir dann noch mal eine Weile in den Kühlschranke gelegt. In der Zeit haben wir die Schokolade geschmolzen, die Streußel zur Dekoration heraus getan. Als wir damit fertig waren, haben wir die Stile kurz in die Schokolade getaucht die Figur darf gesetzt und diese dann komplett in die Schoki getaucht und nach Herzenslust verziert. Ab diesem Moment kann man sie sofort vernaschen.  Mhh *****

Nach den Stielen war ich in allen Läden schauen, die Back- und Küchenartikel anbieten, aber ich habe keine gefunden. So habe ich sie am Ende bei Amazone bestellt und sie sind in der letzten Sekunde gekommen.

Probiert es aus, uns haben sie sehr geschmeckt. Es ist egal wie ihr einer den Stab abesst. ;)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s