Gugl Honig-Mandel

Hey Naschkatzen,

ich habe euch erzählt, dass ich zum Muttertag die Karamell – Creme gefühlt 2h zu wenig gekocht habe und das konnte ich nicht auf mir sitzen lassen. Darum habe ich mich noch kurz entschlossen für Mini Gugls entschieden. Mein neuster Erwerb das Buch “Feine Kuchenpralinen – Süße Backideen für kleine Gugelhupfe“. Zum Buch gab es gleich noch die Backform dazu (kleiner Tipp: immer die ganze Backform mit Einölen, sonst kann es passieren, dass sich der übergequollene Kuchen in die Form einbäckt und das sieht nicht so schön aus.). Ich war bei der Suche des Rezeptes schon etwas müde und so ist mir gar nicht aufgefallen, dass dies eher ein Weihnachtsgugl ist. So viel vorweg – es schmeckt auch zum Muttertag. Das Zubereiten dieser Gugls ist eine wahre Freude 15g Mehl, 50g Butter und Zucker usw. es sind so niedlich kleine Mengen. Am Ende hat man 16 kleine Küchlein, die jedem gefallen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s