Ostertorte

Hey Naschkatzen,

ich melde mich mal wieder viel zu spät bei euch. Aber bei mir gehts drunter und drüber. Zu Ostern gab es schon wieder eine grüne Torte. Die Idee für diese Torte hatte ich aus einer Zeitschrift geklaut. Da ich nur das Bild von der fertigen Torte vor Augen hatte, musste ich mir diesmal die Kombination selbst zusammen stellen. Weil ich diese Torte nicht schon wie der mit Marzipan überziehen wollte und  ich außerdem noch eine Fondantpackung zu Hause hatte, die sich dem Verfallsdatum nährte, war die Wahl des Tortenüberzuges schnell geklärt. Diesmal wollte ich es besser machen, als zum Geburtstag meiner Schwester vor 2 Jahren.  Damals habe ich das erste Mal dieses Zeug verwendet. Ich hatte einen viereckigen Kuchen gebaut und daraus ein Geschenk mit Schleife geformt. Wie viele Schleifen ich an diesem Tag geformt habe, weiß ich nicht mehr. Jedenfalls es war nicht meins, deshalb auch die große Pause zum zweiten Versuch.

Von meiner letzten Torten mit dem Biskuitboden war ich doch so begeistert, ihr erinnert euch sicherlich. Deshalb muste wieder ein Biskutiboden her. Zwischen den Boden und das Fondant muss in jedenfall eine Creme oder so etwas. Bei der Geschenktorte hatte ich Marmelade verwendet. Geht auch, nur muss man da auch einiges verwenden. Bei dem Gedanken Creme, ist mir sofort meine heißgeliebte Schokosahne eingefallen. Weil Fondant süß ist, habe ich mich diesmal für eine Tafel Zartbitterschokolade auf einen Becher Schlagsahne entschieden. Um noch etwas Abwechslung zwischen den Boden zu bekommen, wollte ich etwas nicht Süßes. Was ist das Gegenteil von Süß? Sauer, na klar und was ist sauer? Ja Sauerkirschen, diese habe ich nur pürriert und auf etwas Sahne auf den Boden verteilt.  Als kleiner Tipp für euch: Wenn  ihr auch einmal mit Fondant arbeitet, müsst ihr schnell arbeiten und die Rester in jedem Fall luftdicht verpacken. Denn das Zeug trocknet aus und wird so hart wie Ton, es lässt sich auch nicht mit Wasser wieder zum Leben erwecken. Hinzu kommt, dass ich damals die Decke nicht dünn genung ausgerollt bekommen hatte, bzw. sie am Tisch angeklebt war, dagegen hilft auch kein Mehl. Ich habe gehört das einige meinen, Puderzucker hilft, jedoch hat mir meinem Backladen des Vertrauen verraten, dass nur Bäckerstärke funktioniert. Mein Tipp ist wieder die rote Backpapiermatte von K… in Kombination mit einer Frischhaltefolienrolle, statt eines Nudelholzes. Denn wenn es zu dick ist, ist die Torte viel zu süß und damit ungenießbar.
Es war auch eine sehr leckere und gelungene Torte.

Das Häschen oben auf der Tort ist aus Fondant geknetet, aber nie verspeist worden. *****

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ostertorte

  1. Liebes Häschen, hüpf zu mir ;o)..
    Das weiße Häschen ist sooo süüüß und die Torte insgesamt ein Prachtwerk! Du beschreibst deine Rezepte immer so bildhaft, dass man sofort Lust zum Backen bekommt! Ich freue mich über jede neue Idee von dir – das macht den Alltag bunt und lecker :o)).
    LG aus Chemnitz von Uli und auch von Steffen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s