Versunkener Apfelkuchen

Hey Naschkatzen,

ihr müsst denken ich habe das Backen an den Nagel gehangen – das ist zum Glück nicht so, nur habe ich momentan viel um die Ohren. So hab ich nur selten gebacken und es nicht geschafft es online zu stellen, dass will ich jetzt wieder gut machen. Ich hab zur besten Apfelkuchenzeit natürlich auch einen gebacken. Mit selbst gefangenen Äpfeln aus dem Garten. Mit Eiern von glücklich lebenden Hühnern, die ich bei meinem letzten Besuch sehr gut gefüttert habe.

Das Rezept habe ich von Chefkoch.  Der Teig ist einfach und schnell zubereitet. Ich hatte sehr viele Apelscheiben und wollte diese eigentlich auch alle auf dem Kuchen unterbringen nur hab ich den Fehler gemacht die Scheiben flach aufzulegen und nicht leicht schräg in den Boden zu stecken. Dann obenauf noch Mandeln und ab in den Ofen. Am besten schmeckt er wenn er noch warm ist. *****

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s